Neuigkeiten
29.07.2017, 19:15 Uhr | Florian Staab
Porta Westfalica - Rot/Grünes Finanzierungskonzept löchrig wie ein Schweizer Käse
CDU und FDP appellieren an Rot-Grün für besonnenes Vorgehen in der Grundschuldebatte
Rote Ampeln bedeuten nicht automatisch, dass die SPD Vorfahrt hat“, so CDU-Fraktionsvorsitzender Kurt Baberske zur aktuellen Grundschuldebatte in Porta Westfalica. Gemeinsam mit der FDP stimmt die CDU darin überein, dass die SPD- geführte Koalition dringend auf „die Bremse treten“ sollte und nicht weiter im Hauruck-Verfahren und ohne Beachtung jeglicher Warnhinweise einfach so weiter macht. Cornelia Müller-Dieker von der FDP betont dazu, dass niemand vom „Einlegen eines Rückwärtsganges“ spricht, aber immer davon auszugehen, dass man selbst die alleinige Weisheit gepachtet hat, sei „blauäugig“.
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtverband Porta Westfalica  | Startseite | Impressum | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.35 sec. | 73600 Besucher